Vitamin D das Sonnenhormon

Vitamin D

Passend zum schönen Wetter hier unser erster Beitrag… zu Vitamin D
Das Sonnenvitamin mit Rundumschutzgarantie
Nicht alles kann der Körper ausreichend produzieren. Das lebenswichtige Vitamin D sogar nur zu einem bestimmten Prozentsatz, der bei weitem nicht genügt. Sicher fällt der Mangel nicht gleich auf und schleicht sich unaufhörlich fort. Ein Prozess der ausreichende Folgen mit sich bringt. Es wird als das Sonnenvitamin bezeichnet, denn in diesem Zusammenhang ist Vitamin D mehr als bekannt. Nur niemandem ist bewusst, dass es an Tausenden Regulierungsvorgängen der Körperzellen beteiligt ist. Sozusagen eine Schlüsselfunktion im Organismus hat und das Krankheitsrisiko dezimiert. Wie ein wegweisender Entscheidungsträger, der über unseren Gesundheitszustand bestimmt
Ein Mangel an Disziplin

Gesundheit ist kein Zufall, sondern läuft unter dem Achtsamkeitsprinzip. Nur wer in sich rein hört und kleinste Veränderungen wahrnimmt, kann schnell reagieren. Mit der nötigen Disziplin erreichen viele Menschen das was heute am wichtigsten ist. Wohlbefinden und ein gutes Körpergefühl. Etliche Symptome weisen meist im Vorfeld auf Defizite hin, ein Hilfeschrei. So auch bei einem Vitamin D Mangel. Denn die Liste ist lang und weitreichend:

• Müdigkeit und Abgeschlagenheit
• Kopfschmerzen
• Osteoporose
• Eisenmangel
• Appetitlosigkeit
• Schuppenflechte
• Autoimmunerkrankungen
• Depressionen
Bluthochdruck
• Demenz

Meist sind diese Symptome und Erkrankungen mit Folgeschäden behaftet. Herz- und Schlaganfall sowie Brustkrebs reihen sich bei Mangelerscheinungen ungewollt ein.


Sonnigen Seiten entgegensehen
Doch jeder von uns kann ganz natürlich dagegen vorgehen. Das Vitamin D3 ist dabei ein wahrer Segen. Die direkte Sonneneinstrahlung ist dafür der Hauptgrund. Sie steigert die Produktion von D3. Doch viele Menschen meiden die Sonne und haben Angst vor Hautkrebs. Doch das ist Unsinn, wenn man sinnvoll damit umgeht. Nicht der ganze Körper ist für die Produktion des Sonnenvitamins notwendig. Es reichen schon Teilbereiche wie das Gesicht. So können wir ganz entspannt sonnigen Seiten entgegensehen. Sollten Sie Urlaub in Rumänien machen kann ich Ihnen empfehlen viel Sonne zu tanken. Wenn Sie ein wirklich unvergessliches Erlebnis suchen können Sie bei einem Team building event teilnehmen. Das macht Spaß und bringt zusammen.

Essen alleine reicht somit nicht aus

Viele Nährstoffe versuchen wir über die Nahrung zu potenzieren. Doch diese reicht hier bei weiten nicht aus. Auch wenn gerade tierische Produkte die Produktion ankurbeln, müssten wir sie in großen Mengen verzehren. Gerade Lachs, Makrele, Matjes, Heilbutt und Sardellen wären perfekte Quellen. Aber nicht jeder isst Fisch jeden Tag. Zudem nicht in großen Mengen und Vegetarier und Veganer schon gleich gar nicht. So ist immer noch die Sonne die Quelle der Vitamin D Produktion schlechthin.

Rundum gesund

Wohlfühlen ist ein Aspekt der groß geschrieben wird. Dazu trägt auch das Sonnenvitamin D2 bei. Das mehr in pflanzlichen Bestandteilen zu finden ist. Pilze haben hier einen besonders großen Anteil daran. Allen voran ist die Sonne aber unser Lebenselixier. Sie macht gute Laune, sorgt für den Anstieg unserer Endorphine und macht eben gesund und glücklich. Dazu tragen die verschiedenen Wirkstoffkomplexe wie eben D2 in hohem Maße dazu bei.